WienKarlskirche1

Keine Anzahlung. Kostenfreie Stornierung oder Umbuchung bis zum 13. Januar (28 Tage vor Reisebeginn). Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Sollte sich zwischen 13. und 26. Januar herausstellen, dass die Reise coronabedingt nicht stattfinden kann, werden wir selbstverständlich die Reise stornieren und alle bis dahin geleisteten Zahlungen des Reisepreises umgehend zurückerstatten.

Tizians Frauenbild
Zur Ausstellung nach Wien

27. - 29. Januar 2022

7 - 12 Teilnehmer

Ihr Mentor: Dr. Peter O. Krückmann

€ 1.390,.-
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

- noch 3 Plätze frei -

 

Und wieder lockt Wien mit einer ganz besonderen Schau im Kunsthistorischen Museum: La Bionda Veneziana galt lange als das europäische Schönheitsideal einer Frau – und Tizian war der Maler, der in seinen Gemälden die Bewohnerinnen der Lagunenstadt besonders lebensecht und erotisch dargestellt hat.

TizianSchiavona1Die Ausstellung Tizians Frauenbild versammelt exemplarische Werke, dokumentiert und hinterfragt Tizians Frauenbild, das nicht nur auf Akt- und Porträtstudien basierte, sondern auch durch Liebespoesie und Musik inspiriert war und gesellschaftlichen Konventionen Rechnung trug.
Den reichen Bestand des KHM ergänzen hochkarätige Leihgaben aus anderen großen Sammlungen, darunter der Louvre, die Uffizien, die Ermitage, der Prado, das Metropolitan Museum und die National Gallery, London.
Kompositionen in Venedig tätiger Zeitgenossen Tizians wie Lorenzo Lotto, Paolo Veronese und Jacopo Tintoretto runden das Bild ab.

Dr. Peter O. Krückmann, der in Wien studiert und als Stipendiat in Venedig geforscht hat, steht Ihnen an diesem Wochenende als kundiger Begleiter und Diskussionspartner zur Seite.

Frau Dr. Sylvia Ferino wird uns im Kunsthistorischen Museum begrüßen, wo wir anschließend eine Kuratorenführung durch die Ausstellung erhalten.

Der scheidende Direktor Dr. Fritz Fischer wird uns durch die von ihm neu strukturierte Schatzkammer in der Hofburg führen.

Während mehrerer Stadtspaziergänge wird Sie Dr. Krückmann mit seinem Wien bekannt machen. Zeit bleibt auch für andere Ausstellungen, etwa in der Albertina und in der 2020 eröffneten Albertina modern.

WienFiaker1Zur typischen Wiener Atmosphäre tragen das Steigenberger Hotel Herrenhof und unsere kulinarischen Aufenthalte im luftigen Palmenhaus am Burggarten und im Traditionsrestaurant Zum weißen Rauchfangkehrer bei, wo nicht nur der Tafelspitz eine gute Wahl ist. Die gläserne Café-Bar Unger und Klein befindet sich im Eingangsbereich des „unsichtbaren“ Hochhauses Herrengasse; spätabends lockt die Blaue Bar des Sacher.

 

 

Reiseprogramm

 

Donnerstag, 27. Januar

In Wien erwarten Sie Ihre Zimmer im ***** Steigenberger Hotel Herrenhof . Ihr Hotel befindet sich in der verkehrsberuhigten Herrengasse, die von der Hofburg zur Freyung führt. Der elegant-klassische Bau stammt aus dem Jahr 1913 und wurde 2010 in seiner heutigen Form wiedereröffnet. Für die Ausstattung zeichnen die Ateliers Einwaller verantwortlich, die ihren Sitz im wenige Schritte entfernt gelegenen Palais Harrach haben.

IWienPalmenhausAussen1

Am Nachmittag begrüßt Sie Dr. Krückmann im Foyer Ihres Hotels. Sie unternehmen einen ersten kurzen Rundgang und kehren im legendären Café Central im Palais Ferstel ein, wo bereits Sigmund Freud, Leo Trotzki und Peter Altenberg (er sitzt heute noch da!) Stammgäste waren.

Weiter steht ein Besuch der Schatzkammer in der Hofburg auf dem Programm, wo uns der scheidende Direktor Dr. Fritz Fischer führen wird. Atemberaubend sind die Insignien und Kleinodien des Heiligen Römischen Reiches (u.a. Reichskrone, Reichsapfel, Reichszepter), der Burgunderschatz sowie Achatschale („Heiliger Gral“) und Narwahlzahn („Horn eines Einhorns“).

Abends speisen wir unweit des Hotels im Palmenhaus, einer Anfang des 20. Jahrhunderts als Gewächshaus errichteten beeindruckenden Stahl-/Glaskonstruktion mit schönen Jugendstilornamenten.

 

Freitag, 28. Januar

WienKHMCafe1Der heutige Tag ist den Gemälden in der Tizianausstellung und weiteren Meisterwerken im Kunsthistorischen Museum gewidmet. Die Hauptkuratorin der Ausstellung, Frau Dr. Sylvia Ferino, wird uns begrüßen. Im Anschluss wird uns durch eine der drei Kuratorinnen Tizians Frauenbild lebendig vermittelt.

Für den Lunch bietet sich das unter der Kuppel eingerichtete Museumscafé an.

Danach kehren wir in die Sammlungen zurück. Aus den umfangreichen Beständen – darunter weltberühmte Gemälde von Dürer, Rubens und Pieter Bruegel d.Ä. sowie Benvenuto Celllinis (2003 aus dem Museum entwendete) Saliera – wird Dr. Krückmann wenige Objekte auswählen und präsentieren.

Am späten Nachmittag schlendern wir durch die Hofburg, über den Michaelerplatz und am Loos-Haus vorbei zurück und nehmen neben unserem Hotel im Unger und Klein den Aperitif.

Nach einer kleinen Pause beschließen wir den ereignisreichen Tag im gemütlichen Traditionsrestaurant Zum weißen Rauchfangkehrer.

 

Samstag, 29. Januar

Heute Morgen steht die Karlskirche auf dem Programm, eines der Wahrzeichen Wiens und Hauptwerk von Johann Bernhard Fischer von Erlach.

WienKarlskircheWinter

Danach bietet Dr. Krückmann einen Spaziergang zu berühmten Barockpalästen an, bevor man bei einem Abschiedslunch die Reise noch einmal Revue passieren lässt. 

In der Albertina werden neben den Dauerausstellungen aktuell Paul Flora: Zeichnungen und Martin Noël: Die Retrospektive gezeigt (beide Künstler mit Venedig-Bezug!). Die 2020 im aufwändig restaurierten Künstlerhaus eröffnete ALBERTINA modern präsentiert The 80s. Die Kunst der 80er Jahre mit Werken von Cindy Sherman, Jeff Koons, Franz Gertsch, Jenny Holzer, Gilbert & George, Keith Haring und vielen anderen mehr. 

Wer um eine Nacht in Wien verlängern und erst am Sonntag zurückfahren möchte, geben wir Empfehlungen für weitere Besichtigungsziele, Restaurants und Kaffeehäuser und bestellen auch gerne Karten für Oper, Konzert oder Theater.

 

Reisepreis € 1.390,-TizianDameSpiegel1

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Keine Anzahlung. Kostenfreie Stornierung oder Umbuchung bis zum 13. Januar (28 Tage vor Reisebeginn).
Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Sollte sich zwischen 13. und 26. Januar herausstellen, dass die Reise coronabeding nicht stattfinden kann, werden wir die Reise stornieren und selbstverständlich alle bis dahin geleisteten Zahlungen des Reisepreises umgehend zurückerstatten.

 

Leistungen

  • Reise in kleinem Kreis mit 7 - 12 Teilnehmern
  • Kunsthistorische Reisebegleitung Dr. Peter O. Krückmann
  • Begrüßung durch Dr. Sylvia Ferino und Kuratorenführung durch die Tizianausstellung
  • Führung durch die Schatzkammer in der Hofburg durch den scheidenden Direktor Dr. Fritz Fischer
  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer Deluxe mit Frühstück im
    ***** Steigenberger Hotel Herrenhof
  • Abendessen im Palmenhaus am Burggarten, mit Bier oder Wein, Wasser und Kaffee
  • Abendessen im Restaurant Zum weißen Rauchfangkehrer, mit Bier oder Wein, Wasser und Kaffee
  • Melange und Kipferl im Café Central
  • Aperitif im Unger und Klein (Eingang Hochhaus Herrengasse)
  • Alle gemeinsamen Eintritte; Reservierungen, Sondergenehmigungen
  • Alle gemeinsamen Taxifahrten; öffentliche Verkehrsmittel
  • Sicherungsschein (R+V Versicherung; neben dieser Absicherung Ihrer An- und Restzahlung gegen Insolvenz empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir Ihnen auf Wunsch behilflich sind)

WienRauchangkehrer1

Gerne helfen wir Ihnen bei der Buchung der An- und Abreise (Flug, Bahn), des Transfers zum Hotel oder einer gewünschten Verlängerungsnacht.

Für die Einreise nach Österreich benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Bei Fragen zu Pass- und Gesundheitsbestimmungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Zurzeit gilt in Österreich generell die 2G-Regel.

 

zur Buchung

 

Dr. Peter O. Krückmann

krueckmannStudium und Stipendien in Freiburg, Florenz, Wien und Venedig. Bei der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen zeichnete Dr. Krückmann als Museumsdirektor u.a. verantwortlich für deren Gemäldesammlungen und das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, das 2012 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kunst des 18. bis 21. Jahrhunderts.
Für seine Verdienste um die italienische Kunst wurde der Tiepolo-Spezialist zum Cavaliere della Repubblica (Ritter der Italienischen Republik) ernannt.
Dr. Krückmann lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

 

↑ nach oben ↑

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.