WienMunch

Keine Anzahlung. Kostenfreie Stornierung oder Umbuchung bis zum 19. Mai (28 Tage vor Reisebeginn). Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Ausstellungssommer in Wien

- AI WEIWEI: IN SEARCH FOR HUMANITY

 

- EDVARD MUNCH IM DIALOG

 

- MARC QUINN MEETS FRANZ XAVER MESSERSCHMIDT

 

16. - 18. Juni 2022
7 - 12 Teilnehmer

Ihr Mentor: Dr. Peter O. Krückmann

€ 1.480,-
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

 

Buchung

 

Wien erwartet uns in diesem Frühsommer mit spektakulären Kunstausstellungen, allen voran die bislang umfangreichste Retrospektive von Ai Weiwei in der ALBERTINA modern.

 AiWeiweiWien1

 

Der chinesische Künstler und Aktivist, der stets totalitäre Machtstrukturen aufgedeckt und angeprangert hat, sieht in den gegenwärtigen Massenfluchten aus Krisen- und Kriegsgebieten die größte Herausforderung der industriellen Gesellschaften. Im Angesicht des tragischen Krieges in der Ukraine berührt uns Europäer seine Kunst noch unmittelbarer.

Am 2. März rief Ai Weiwei im Rahmen des ARTE-Projekts Ukraine notspeechless zum Frieden auf:

https://www.youtube.com/watch?v=aVKNtCxdGd4

 

In der Ausstellung Edvard Munch im Dialog in der ALBERTINA antworten zeitgenössiche Künstler auf das Werk des für die Moderne wegweisenden norwegischen Malers.

 

WienMunchEmin1

 

Und das Obere Belvedere, in aller Munde durch den virtuellen Verkauf von Klimts Kultikone Der Kuss in Form von 10.000 Non Fungible Tokens, präsentiert die vergleichsweise intime Schau Face to Face: Marc Quinn meets Franz Xaver Messerschmidt.

 

 

Reiseprogramm

 

Donnerstag, 16. Juni

In Wien haben wir für Sie Zimmer im ***** Steigenberger Hotel Herrenhof reserviert. Ihr Hotel befindet sich in der verkehrsberuhigten Herrengasse, die von der Hofburg zur Freyung führt. Der elegant-klassische Bau stammt aus dem Jahr 1913 und wurde 2010 in seiner heutigen Form wiedereröffnet. Für die Ausstattung zeichnen die Ateliers Einwaller verantwortlich, die ihren Sitz im wenige Schritte entfernt gelegenen Palais Harrach haben.

Am Nachmittag begrüßt Sie Dr. Krückmann im Foyer Ihres Hotels und führt Sie als erstes zur Österreichischen Nationalbibliothek. Der 1726 vollendete Prunksaal des Architekten Johann Bernhard Fischer von Erlach zählt zu den bedeutendsten barocken Interieurs in Europa.

 

WienMunchTitel1

 

Die viel gelobte Ausstellung Edvard Munch im Dialog in der ALBERTINA vereint über 60 Werke Munchs im Wechselspiel mit Arbeiten von Georg Baselitz, Peter Doig, Marlene Dumas, Tracy Emin, Jasper Jones und Andy Warhol. Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit, in Begleitung Dr. Krückmanns noch weitere Werke aus dem festen Sammlungsbestand zu studieren.

Abends speisen wir im Palmenhaus, einer Anfang des 20. Jahrhunderts als Gewächshaus errichteten beeindruckenden Stahl-/Glaskonstruktion mit schönen Jugendstilornamenten.

 

Freitag, 17. Juni

Franz Xaver Messerschmidt - Charakterkopf 02Heute morgen fahren wir mit Taxis zum Oberen Belvedere zur Ausstellung Face to Face: Marc Quinn meets Franz Xaver Messerschmidt. Der spätbarocke Bildhauer Messerschmidt fasziniert bis heute durch seine extremen ausdrucksstarken Büsten, die Quinn in seiner Jugend nachhaltig inspirierten und auf die er sich in seinem Frühwerk, der achtteiligen Serie Emotional Detox, direkt bezog.

Wir werfen noch einen Blick auf einige Hauptwerke der ständigen Sammlung (Gustav Klimt, Egon Schiele, Vincent van Gogh, Claude Monet). Hierauf erläutert Dr. Krückmann die von Johann Lucas von Hildebrandt konzipierte Schlossanlage und wir besuchen den nach französischem Vorbild angelegten Park, der auch einen schönen Blick auf Wien bietet. 

WienStephansdomWasserspeier1Am Nachmittag werden wir uns ausführlich mit dem Stephansdom beschäftigen. Der in der Romanik und Gotik entstandene gewaltige Kirchenbau birgt in seinem harmonischen Innern Schätze wie das Grabmal Kaiser Friedrichs III., die Dienstbotenmadonna und Anton Pilgrams Kanzel (mit Selbstbildnis des Bildhauers). Wer möchte, kann noch die 343 Stufen des Südturms ("Steffel") erklimmen und unterhalb des Daches entlanggehen. 

Danach bietet Dr. Krückmann einen Spaziergang über den Graben zur Freyung mit Hildebrandts Palais Daun-Kinsky und der Ferstelpassage an, bevor wir den ereignisreichen Tag im Traditionsrestaurant Zum Schwarzen Kameel beschließen.

 

Samstag, 18. Juni

Heute Morgen steht zunächst die Karlskirche auf dem Programm, eines der Wahrzeichen Wiens und Hauptwerk von Johann Bernhard Fischer von Erlach.

 WienKarlskirche1

 

Weiter geht es zu dem in den 1860er Jahren errichteten Künstlerhaus an der Ringstraße, dessen ursprüngliche Opulenz und Farbenpracht durch sorgsame Restaurierung wiedergewonnen wurde. Spezialisten aus ganz Europa wurden herangezogen, um für jedes Detail, vom Terrazzoboden über die Polychromie der klassischen Architekturelemente bis zu Wandfeldern mit fingierter Marmorverkleidung ein Höchstmaß an Qualität und Authentizität zu erreichen.

Die seit 2020 im Künstlerhaus beheimatete ALBERTINA modern richtet Ai Weiwei seine bislang umfassendste Einzelausstellung aus: In Search of Humanity. In seinen Aktionen, Installationen, Plastiken, Filmen und Fotoserien reflektiert der chinesische Künstler den Verlust unserer kulturellen Identität, die Unterdrückung der Meinungsfreiheit und die Missachtung der Menschenrechte. Dr. Krückmann hat sich schon früh mit Ai Weiwei beschäftigt und wird uns dessen Werk sehr anschaulich vermitteln.

 

WienMunchSchreiWellen1

 

Allen, die einen späten Zug oder Flug gebucht haben oder um eine Nacht in Wien verlängern und erst am Sonntag zurückfahren möchten, geben wir Empfehlungen für weitere Besichtigungsziele (etwa die Ausstellung David Hockney: Insights im Kunstforum Wien), Restaurants und Kaffeehäuser und bestellen auch gerne Karten für Oper, Konzert oder Theater.

 

 

Reisepreis € 1.480,-

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Keine Anzahlung. Kostenfreie Stornierung bis zum 19. Mai (28 Tage vor Reisebeginn). Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
 

Buchung

 

 

Leistungen

  • Reise in kleinem Kreis mit 7 - 12 Teilnehmern
  • Kunsthistorische Reisebegleitung Dr. Peter O. Krückmann
  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer Deluxe mit Frühstück im
    ***** Steigenberger Hotel Herrenhof
  • Abendessen im Palmenhaus am Burggarten, mit Bier oder Wein, Wasser und Kaffee
  • Abendessen im Restaurant Zum Schwarzen Kameel mit Bier oder Wein, Wasser und Kaffee
  • Aperitif im Unger und Klein (Eingang Hochhaus Herrengasse)
  • Alle gemeinsamen Eintritte; Reservierungen, Sondergenehmigungen
  • Alle gemeinsamen Taxifahrten
  • Sicherungsschein (R+V Versicherung; neben dieser Absicherung Ihrer An- und Restzahlung gegen Insolvenz empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir Ihnen auf Wunsch behilflich sind)

 

WienHerrUndHundA

 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Buchung der An- und Abreise (Flug, Bahn), des Transfers zum Hotel oder einer gewünschten Verlängerungsnacht.

Für die Einreise nach Österreich benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Bei Fragen zu Pass- und Gesundheitsbestimmungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Zurzeit gilt in Österreich generell die 2G-Regel.

 

 

 

Dr. Peter O. Krückmann

krueckmannStudium und Stipendien in Freiburg, Florenz, Wien und Venedig. Bei der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen zeichnete Dr. Krückmann als Museumsdirektor u.a. verantwortlich für deren Gemäldesammlungen und das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, das 2012 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kunst des 18. bis 21. Jahrhunderts.
Für seine Verdienste um die italienische Kunst wurde der Tiepolo-Spezialist zum Cavaliere della Repubblica (Ritter der Italienischen Republik) ernannt.
Dr. Krückmann lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

 

Wien, Österreichische Nationalbibliothek, Prunksaal (1726) (39617528172)

 

↑ nach oben ↑

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.