Trentino - Kunst und Wein

12. - 15. Mai 2021

7 - 12 Teilnehmer

Ihre Mentorin: Dr. Ilka Kloten

Während dieser Reise für Weinkenner, Feinschmecker und Kunstfreunde wird uns die Kunsthistorikerin und Weinexpertin Dr. Ilka Kloten mit drei der bedeutendsten Weingüter, den besten Restaurants und den größten Kunstschätzen des Trentino bekannt machen.

Elisabetta Foradori, der Marchese Carlo Guerrieri Gonzaga und das Duo Mario Pojer und Florentino Sandri öffnen ihre Türen und laden nach der Besichtigung von Hof und Keller zur Degustation ihrer international beachteten Weine ein. Wir treffen die Winzer und erleben drei grundverschiedene Weingüter.

TrentinoTrauben1Zwischen den Weinproben wird uns Frau Dr. Kloten mit den reichen Kunstschätzen des Trentino bekannt machen. Uns erwarten die prächtigen Renaissance-Paläste und das reich freskierte Castel del Buonconsiglio mit dem berühmte Adlerturm in Trento, die mittelalterliche Burg von Ávio und der reich ausgestattete Sitz der alten Trentiner Adelsfamilie Thun im Val di Non.

Gemeinsam genossene Gaumenfreuden im Etschtal und in Trento geben Gelegenheit zu anregenden Gesprächen unter Gleichgesinnten.

 

 

Reiseprogramm

 

Mittwoch, 12. Mai

In den Hügeln von Trento erwarten Sie Ihre Zimmer im ausgezeichneten **** Hotel Villa Madruzzo, einem repräsentativen Bau, der Mitte des 19. Jahrhunderts im Stil des Klassizismus auf den Fundamenten eines Vorgängers aus der Renaissance errichtet wurde. Sie haben die Wahl zwischen historischen Räumen im Haupthaus oder modernen Zimmern mit prachtvollem Blick über das Etschtal. Den Gästen stehen neben dem Resaturant ein Innenpool mit Spa-Bereich und Sonnenterrasse zur Verfügung.

TrentinoBrunnenA1Nachmittags treffen Sie Frau Dr. Kloten zu einem Kaffee im Park der Villa Madruzzo und besprechen mit Ihr die Pläne der folgenden Tage.
Im Anschluss fahren wir mit Taxis hinunter nach Trento, wo wir die Altstadt mit ihren freskengeschmückten Renaissance-Palästen besichtigen.
Im mächtigen Dom wurden Kaiser Maximilian gekrönt und das Tridentiner Konzil abgehalten. Vom Turm des benachbarten Palazzo Pretorio aus liegt uns die Stadt zu Füßen.

Das renommierte Restaurant der Villa Madruzzo, in dem wir am ersten Abend speisen werden, verfügt über einen beachtlichen Weinkeller.

 

Donnerstag, 13. Mai

Heute stehen die ersten zwei außergewöhnlichen Weingüter auf dem Programm, durch die wir von den Winzern und Frau Dr. Kloten geführt werden und wo wir ausgewählte Weine degustieren werden:

Elisabetta Foradori (Azienda Agricola Foradori, Mezzolombardo) ist seit 25 Jahren die Königin des Teroldego, einer im Campo Rotaliano heimischen roten Rebsorte. Vor 10 Jahren hat sie sich dem biologischen Weinbau verschrieben und läßt Weine zunehmend in Amphoren reifen. Die geschmacksneutralen Tongefäße bewähren sich besonders bei den Weißen, deren ebenfalls im Trentino heimische Trauben, Nosiola und Manzoni bianco, die Winzerin auf den Hügeln oberhalb Trients kultiviert.

Die Tenuta San Leonardo in Borghetto all'Adige gelangte 1724 in den Familienbesitz des heutigen Eigentümers Marchese Carlo Guerrieri Gonzaga. Zusammen mit seinem Sohn Anselmo vinifiziert er aus den Rebsorten Merlot, Carménère, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc verschiedene Weine, darunter der schon als "Sassicaia des Nordens" titolierte San Leonardo.
Auf dem Weingut besichtigen wir neben dem beeindruckenden Weinkeller die romanischen Fresken in der Kirche San Leonardo und das Museum mit einer Sammlung historischer Traktoren und Relikte bäuerlichen Lebens wie der Seidenraupenzucht.

Zwischen den Besuchen kehren wir ein in der Casa del Vino della Vallagarina in Isera, einem Restaurant mit täglich wechselndem Menue, das mit frischen Zutaten aus der Region liebevoll zubereitet und mit den örtlichen Weinen offeriert wird.

 

TrentinoCastelloAvio

 

Kunsthistorischer Höhepunkt des Tages wird die Besichtigung des Castello d'Ávio sein. Die 1053 erstmals erwähnte Burg beherbergt zwei gotische Freskenzyklen mit Schlachtenbildern und Liebesszenen und gibt Einblicke in die mittelalterliche Wohnkultur.

Zurückgekehrt in die Villa Madruzzo bleibt Zeit für eine Ruhepause im Park oder einen Besuch des Spa.
Zum individuellen Abendessen können wir wärmstens die ausgezeichnete Küche des Hauses empfehlen.

 

Freitag, 14. Mai

Wir beginnen den Tag mit einem Besuch des Castel Thun im Val di Non. Seit dem 13. Jahrhundert Wohnsitz der Familie Thun, wurde die Burg im 16. Jahrhundert aufwendig befestigt und umgebaut. Frau Dr. Kloten führt Sie durch die noch mit den originalen Möbeln ausgestatteten Räume und die Ahnengalerie.

Castel thun 2006

Im Anschluss besteht die Möglichkeit innerhalb der Befestigungsanlagen einen Mittagsimbiss einzunehmen und den herrlichen Blick auf Tal und Berge zu genießen.

Am frühen Nachmittag erwarten uns die Winzer Florentino Sandri und Mario Pojer (Azienda Agricola Pojer & Sandri, Faedo). Ihr seit 1975 bestehendes Weingut erzeugt eine breite Palette an Weiß-, Rot- und Roséweinen, wie Chardonnay, Nosiola, Müller-Thurgau, Traminer und Pinot Nero oder die gelungene Cuvée Rosso Faye aus den Sorten Cabernet, Merlot und Lagrein. In 70 teilweise sehr kleinen Weingärten findet eine jede dieser Rebsorten ihr ideales Habitat. Neben Spumante Classico bieten Pojer & Sandri auch Trester-, Obst- und Weinbrand und vor allem die exquisite Auslese Essenzia an.

Sollte es unsere Zeit noch erlauben, fahren wir mit dem Bus vorbei an den Weinbergen von Lavis nach Cembra und zu den Erdpyramiden von Segonzano.

Den letzten Abend bekocht uns Federico Parolari in den berühmten, seit 1545 dokumentierten Due Spade, dem besten Restaurant Trentos, das nur über wenige Tische verfügt.

 

Samstag, 15. Mai

Venceslao Gennaio Castello Buonconsiglio Trento c1400Der heutige Vormittag ist nochmals Trento gewidmet. Frau Dr. Kloten wird uns fachkundig durch den imposanten Sitz der Tridentiner Bischöfe, das Castel del Buonconsiglio, führen.

Die Festsäle wurden im 16. Jahrhundert prachtvoll freskiert und zeigen historische Persönlichkeiten wie Karl V. und den damaligen Bischof Bernardo Clesio. Bereits um 1400 entstand der berühmte Freskenzyklus im Adlerturm, der zeitgleich mit französischer Buchmalerei ("Les Très Riches Heures du Duc de Berry" der Gebrüder Limburg) die zwölf Monate darstellt. Hier sehen wir detailreich und liebevoll geschilderte Szenen des ländlichen und höfischen Lebens wie Falkenjagd, Fischfang, Heuernte, Weinlese und eine Schneeballschlacht.

Wer noch Zeit und Lust hat, lässt mit uns die Reise im Restaurant Scrigno del Duomo ausklingen.

 

Reisepreis € 1.820,-

Einzelzimmerzuschlag € 170,-
(Doppelzimmer Garden zur Einzelnutzung)

 

Leistungen

  • Reise in kleinem Kreis mit max. 12 Teilnehmern
  • Reisebegleitung durch die Kunsthistorikerin und Weinexpertin Dr. Ilka Kloten
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im **** Hotel Villa Madruzzo oberhalb von Trento
  • Empfang und Degustation auf dem Weingut von Elisabetta Foradori in Mezzolombardo
  • Empfang und Degustation auf dem Weingut des Marchese Carlo Guerrieri Gonzaga in Borghetto all'Adige
  • Empfang und Degustation auf dem Weingut von Mario Pojer und Florentino Sandri in Faedo
  • Abendessen im Restaurant der Villa Madruzzo, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Mittagessen in der Casa del Vino della Vallagarina in Isera, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Degustationsmenue im Restaurant Le Due Spade in Trento, mit Weinen, Wasser, Kaffee
  • Privater Van an zwei Tagen
  • Alle gemeinsamen Taxifahrten
  • Alle gemeinsamen Eintritte und Sondergenehmigungen
  • Sicherungsschein (Zurich Versicherung; neben dieser Absicherung Ihrer An- und Restzahlung gegen Insolvenz empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir Ihnen auf Wunsch behilflich sind)

TrentinoVillaMadruzzo1Gerne arrangieren wir für Sie - selbstverständlich ohne Gebühren unsererseits - An- und Abreise (als Alternative zum Auto empfehlen sich Zug nach Trento oder Flug nach Verona mit Zubringer) oder buchen einen Verlängerungstag im Hotel.

Für die Einreise nach Italien benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen oder höchstens seit einem Jahr abgelaufenen Reisepass oder Personalausweis. Bei Fragen zu Pass- und Gesundheitsbestimmungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Bitte beachten Sie vor der Buchung die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu Italien, um sicher zu stellen, dass Sie mit allen Vorgaben einverstanden sind.

 

Gerne senden wir Ihnen einen Prospekt per Post zu.

 

zur Buchung

 

Dr. Ilka Kloten

Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Geschichte und Ethnologie in Tübingen und Heidelberg. Frau Dr. Kloten arbeitet als Ausstellungskuratorin und Beraterin für Unternehmen im Bereich Corporate Art (Kunstsammlungen) und Corporate Heritage (Firmengeschichte). Zu ihren internationalen Auftraggebern gehören namhafte Weingüter in Italien. Nach längeren Forschungs- und Stipendienaufenthalten in Istanbul, Rom, Florenz und Bologna lehrte Frau Dr. Kloten an der Columbia Universität, New York, und an den Technischen Universitäten in Berlin und München. Publikationen zur Bildenden Kunst und Architektur vom Mittelalter bis zur Gegenwart und zum Thema Wein. Frau Dr. Kloten lebt mit Ihrer Familie in München.

 

↑ nach oben ↑

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.